FOOD

Gewusst wie

Kochbuch-Produktion, eine Klasse für sich

Kochbücher folgen eigenen Regeln.

Die Zutaten sind natürlich das A und O. Aber die Rezepte benötigen auch eine einheitliche Architektur. Für die Food-Fotos wiederum sollte es klare Regeln geben, und das Layout erlaubt auch keine Sperenzchen. Schließlich ist Kochbuch ein Arbeitshandbuch, eine Art Gebrauchsanleitung, und nicht nur ein Bilderbuch.

A propos Bilderbuch: Gucken Sie bitte mal Ihre Kochbücher durch. Mal ganz ehrlich: Wie viele davon haben Sie nur einmal kurz durchgeblättert? Welche benutzen Sie regelmäßig? Und bei welchen Büchern gucken Sie sich die Bilder an, finden die auch ganz toll, doch werden das Gefühl nicht los, dass SIE das nicht so hinbekommen werden.

Ich konzipiere und realisiere Kochbücher, die einfach gerne benutzt werden. Weil ich darauf achte, dass sie praktisch sind. Es ist mir wichtig, dass die Rezepte funktionieren, und dass man die Zutaten überall kaufen kann. Die Fotos sehen so aus, dass sie zum Nachmachen animieren. Und: Schon bei der Auswahl der Druckerei achte ich darauf, wie viel ein wirklich geliebtes Kochbuch aushalten muss.

Wenn Sie also für Ihre Produkte, Ihr Restaurant oder Ihre Außenhandelsabteilung ein wirklich gutes Kochbuch umsetzen wollen, das exakt auf Sie zugeschnitten ist, und das später durch die regelmäßige Benutzung jedes Mal Werbung für Sie macht, dann freue ich mich über Ihren Anruf.

So oft...

…haben wir Kochbücher in der Hand – und die wenigsten ahnen, wieviel man bei Kochbuch-Produktionen eigentlich falsch machen kann.

Ein Industrie-Kochbuch soll ja nicht nur „da“ sein, es hat eine Aufgabe: es ist Ihr Marken-Botschafter, der meistens Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte, bei Ihrer Zielgruppe für Sie werben wird. Womit schon einmal die erste Anforderung an ein Kochbuch skizziert wäre: Langlebig muss es sein, also gut geheftet, sauber aufgebunden, vernünftig dicker Umschlag, der sich abputzen lässt und Seiten, die genug sind, um auch ein paar Kleckse verkraften zu können.

Investieren Sie deshalb ein Gespräch mit mir, damit wir darüber sprechen, welche Aufgaben Ihr Kochbuch alles erfüllen soll.

Was kostet eigentlich ein eigenes Kochbuch?

Das kommt auf die folgenden Parameter an:

Wie viele Seiten soll es haben?

Wie viele Rezepte sollen entwickelt werden?

Wie viele davon sollen mit Foto veröffentlicht werden?

Haben Sie bestimmte Vorstellungen bezüglich des Formats?

Irgendwelche Sonderwünsche bezüglich Papier und weiterer drucktechnischer Verarbeitung?

Und die Auflagenhöhe?

So kalkulieren Sie Ihr Kochbuch

Das Teure an Kochbüchern sind die Grundkosten für die Rezeptentwicklung und die Food-Fotos. Pro Rezept inkl. Food-Foto, Layout, Korrektorat und Druckvorstufe können Sie pauschal 1.000 EUR ansetzen. Und diese Kosten fallen an, egal ob Sie 5 Bücher produzieren oder 50.000.

Ein kleines Kochbuch als Kastenbeilage hat ca. 48 Inhaltsseiten plus Umschlag sowie 4 Seiten für Vor- und Nachsatz. Es enthält rund 22 Rezepte und liegt in den Erstellungskosten deshalb bei rund 30.000 EUR. Hinzu kommt dann der Druck.

Die Druckkosten sind abhängig von der Ausstattung und der Auflage: Bei Kleinstauflagen (50 Ex.) geht es ab 16 EUR / Stück im Hardcover los, bei 3.000 Stück landet man bei ungefähr 4 – 6 EUR pro Buch und bei über 250.000 Exemplaren liegen Sie bei weniger als 1 EUR, in allerbester Druckausführung und einzeln verschweißt.

Mein neuestes Werk

Was hatte ich für einen Spaß beim Schreiben dieses Buches … und das Schönste ist: Die Leser lernen durch die Umkehr des Ernährungswissens unterm Strich auch noch mehr als bei einem klassischen Ernährungsratgeber.

Bücher über gesunde, fettarme Ernährung und LowFett 30-Bücher

Immer noch entsprechen die Kochbücher, die ich gemacht habe, den Standardempfehlungen der DGE zur gesunden Ernährung:

Weniger Fett, mehr Ballaststoffe, weniger Zucker und natürliche Zutaten.

Kochbücher für Industriekunden

Kochbücher sind wunderbare Werbemittel, denn es gibt keine andere Buch-Familie, die so lange in einem Haushalt bleibt, wie ein gut gemachtes Kochbuch, dessen Rezepte funktionieren – wenn man mal von der Bibel absieht.

Pferdebücher, Buchillustrationen und ein Geschenkbuch ...

Schreiben hat mir immer schon Spaß gemacht. Cartoons auch. Und natürlich Fotografieren. Aber sehen Sie selbst:

Lassen Sie uns über Ihr Buch sprechen!